Nachhaltigkeit in Aktion

Fallstudie über nachhaltige Verpackungen

Andreas Schmid

Einwegplastik ist ein großes Problem für unseren Planeten. Manchmal ist es jedoch notwendig. In der Welt der Produktverpackungen leistet Kunststoff gute Arbeit beim Schutz der Produkte. Wie können wir also Einwegplastik entfernen, ohne die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen?

Wir wussten, dass wir dieser Initiative Vorrang einräumen mussten. Die Verschmutzung durch Plastik ist ein großes Umweltproblem, und viele von uns sind sich der negativen Auswirkungen auf das Meeresleben bewusst.

Im Jahr 2021 starteten wir unser Projekt zur Beseitigung aller Kunststoffe, die zuvor zum Schutz der Leuchte und zur Aufbewahrung von Produktzubehör verwendet wurden. Wir hatten auch gesehen, welche Herausforderungen die Beleuchtungsinstallateure mit unseren Verpackungen zu bewältigen hatten. Wir sahen einen Haufen Kunststoff, der nicht recycelt werden konnte, und einen anderen Haufen Karton, der recycelt werden konnte. Wir wollten den Abfall vor Ort reduzieren und sicherstellen, dass unsere Verpackungen vollständig recycelbar sind.

Mit diesem Projekt sollte sichergestellt werden, dass unsere Kunden weiterhin zuverlässig beliefert werden, während wir die einzigartigen Verpackungsanforderungen für jedes Produkt des Sortiments durchgingen und die neue plastikfreie Verpackung für ThornECO-Produkte einführten.

Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass bis Ende 2022 alle unsere ThornECO-Produkte vollständig plastikfrei sein werden. Die aus dieser nachhaltigen Initiative gezogenen Lehren können dazu beitragen, nachhaltige Verpackungsinitiativen in Zukunft weiter zu verbessern.